"Es war unsere Initiative, welche durch einen Beschluss des Bauausschusses für mehr Platz für Radfahrer auf der Annweilerer Straße führen wird", so die Reaktion von CDU-Stadtrat Dr. Andreas Hülsenbeck auf einen Rheinpfalzartikel dieser Tage. Hülsenbeck und seine Fraktionskolleginnen Susanne Höhlinger und Susanne Burgdörfer hatten aus eigener Erfahrung als Radfahrer bereits mehrfach auf den durch die aktuelle Verkehrsführung verursachten Missstand hingewiesen. Bei dem hierzu beantragten Ortstermin konnte dann nach intensiver Disskussion die nun beschlossene Lösung gefunden werden. "Wir hätten es von Seiten des zuständigen Dezernenten, Bürgermeister Ingenthron, als fair empfunden, wenn er auch auf die Urheberschaft für diese Maßnahe hingewiesen hätte" so die 3 CDU-Ratsmitglieder.
Dr. Hülsenbeck weist in diesem Kontext auch darauf hin, dass diese Maßnahme Teil eines Gesamtpaketes ist, womit die CDU eine Optimierung der Radwegestruktur anstrebt. Bereits erreicht wurde die Aufstellung von Ladesäulen für Elektrofahrräder, sowie die Platzierung von Fahrradständern. Als weitere Maßnahme wurde beantragt, die Sicherheit bei Benutzung der Fußgängerzone zu erhöhen, aber auch die Ausweisung von überregionalen Fahrradschnellverbingungen.